Teilen mit

Öl Radiator

Elektrischer Öl Radiator - Die besten Ölradiatoren als Zusatzheizung oder für den Notfall im Vergleich bzw. Test 2024!

 
Ein elektrischer Öl Radiator ist ein mobiler Heizkörper, der mit Strom betrieben wird. Er ist eine gute Alternative, überall da, wo keine Zentralheizung vorhanden ist, oder nur selten geheizt wird. Ob im Arbeitszimmer, Gartenhäuschen, im Bastelkeller, in Räumen wie der Hobbykeller oder als zusätzliches elektrisches Heizgerät im Bad ist er vielseitig einsetzbar und gibt behagliche Wärme an den Raum ab.
 
Unterhalb unserer Vergleichstabelle findet ihr weitere nützliche Hinweise zum Ölradiator, seinen Einsatzmöglichkeiten und seiner Handhabung.

 

Inhaltsverzeichnis

Die 4 besten Öl Radiatoren im Test bzw.Vergleich 2024

Wie viele Produkte hat die Redaktion von Bleibwarm.de unter die Lupe genommen?

Wir haben insgesamt 31 Ölradiatoren recherchiert und diese hinsichtlich ihrer Eigenschaften, Produktdaten, vorhandenen Tests, Nutzerbewertungen und Preise verglichen. Darunter waren Hersteller wie Pro Breeze, Kesser, Jung, Klarstein, Pelonis, VESKA, De` Longhi, Suinga, Fakir uvm. 4 Ölradiatoren haben es letztlich in unseren Vergleich der besten Geräte geschafft, die wir euch hier vorstellen.

Vergleichssieger
KESSER® Ölradiator 2500W Elektrische Heizung Heizkörper Elektroheizung energiesparend mit Display WiFi App & Fernbedienung Touchscreen - Mobil Öl Radiator 24h Timer, Thermostat & Überhitzungsschutz
Preis-Leistungssieger
Pro Breeze Premium 2500W Ölradiator energiesparend mit digitalem Display & Fernbedienung - Heizkörper elektrisch mit 10 Rippen, 4 Heizstufen, 24h Timer, Thermostat & Überhitzungsschutz
Klarstein Thermaxx 2500 Ölradiator - elektrische Heizung, 2500 Watt Leistung, 5-35 °C, spezielle Rippenform, LED-Display, 24h-Timer, geringes Gewicht, inkl. Bodenrollen, weiß-schwarz
Ölradiator Energiesparend, PELONIS 1500 W Energiesparender Heizstrahler mit 24-Stunden Timer, Ölradiator Heizung mit 7 Heizrippen, Einstellbarem Thermostat und Überhitzungsschutz für Zuhause
Bewertung der Redaktion
4,6 🔥 🔥 🔥 🔥 🔥
4,5 🔥 🔥 🔥 🔥 🔥
4,5 🔥 🔥 🔥 🔥
4,1 🔥 🔥 🔥 🔥
max. Raumgröße laut Hersteller
25 m²
32 m²
50 m²
18 m²
Heizstufen
3
4
3
2
max. Heizleistung
2500 Watt
2500 Watt
2500 Watt
1500 Watt
Anazhl Heizlamellen
10
10
12
7
Thermostat
Überhitzungsschutz
Steuerung mit APP
inkl. Fernbedienung
Timer Funktion
Rollbar
Maße L x B x H
67,5 x 52,3 x 27,5 cm
26 x 55 x 67 cm
‎79 x 72 x 19 cm
‎27.9 x 53.3 x 12.7 cm
Gewicht
15,8 kg
16 kg
14,7 kg
6,9 kg
Prime
-
Amazon Prime
-
-
Preis
114,80 EUR
119,99 EUR
95,99 EUR
-
Vergleichssieger
KESSER® Ölradiator 2500W Elektrische Heizung Heizkörper Elektroheizung energiesparend mit Display WiFi App & Fernbedienung Touchscreen - Mobil Öl Radiator 24h Timer, Thermostat & Überhitzungsschutz
Modell
Bewertung der Redaktion
4,6 🔥 🔥 🔥 🔥 🔥
max. Raumgröße laut Hersteller
25 m²
Heizstufen
3
max. Heizleistung
2500 Watt
Anazhl Heizlamellen
10
Thermostat
Überhitzungsschutz
Steuerung mit APP
inkl. Fernbedienung
Timer Funktion
Rollbar
Maße L x B x H
67,5 x 52,3 x 27,5 cm
Gewicht
15,8 kg
Prime
-
Preis
114,80 EUR
Zum Produkt
Preis-Leistungssieger
Pro Breeze Premium 2500W Ölradiator energiesparend mit digitalem Display & Fernbedienung - Heizkörper elektrisch mit 10 Rippen, 4 Heizstufen, 24h Timer, Thermostat & Überhitzungsschutz
Bewertung der Redaktion
4,5 🔥 🔥 🔥 🔥 🔥
max. Raumgröße laut Hersteller
32 m²
Heizstufen
4
max. Heizleistung
2500 Watt
Anazhl Heizlamellen
10
Thermostat
Überhitzungsschutz
Steuerung mit APP
inkl. Fernbedienung
Timer Funktion
Rollbar
Maße L x B x H
26 x 55 x 67 cm
Gewicht
16 kg
Prime
Amazon Prime
Preis
119,99 EUR
Zum Produkt
Klarstein Thermaxx 2500 Ölradiator - elektrische Heizung, 2500 Watt Leistung, 5-35 °C, spezielle Rippenform, LED-Display, 24h-Timer, geringes Gewicht, inkl. Bodenrollen, weiß-schwarz
Bewertung der Redaktion
4,5 🔥 🔥 🔥 🔥
max. Raumgröße laut Hersteller
50 m²
Heizstufen
3
max. Heizleistung
2500 Watt
Anazhl Heizlamellen
12
Thermostat
Überhitzungsschutz
Steuerung mit APP
inkl. Fernbedienung
Timer Funktion
Rollbar
Maße L x B x H
‎79 x 72 x 19 cm
Gewicht
14,7 kg
Prime
-
Preis
95,99 EUR
Zum Produkt
Ölradiator Energiesparend, PELONIS 1500 W Energiesparender Heizstrahler mit 24-Stunden Timer, Ölradiator Heizung mit 7 Heizrippen, Einstellbarem Thermostat und Überhitzungsschutz für Zuhause
Modell
Bewertung der Redaktion
4,1 🔥 🔥 🔥 🔥
max. Raumgröße laut Hersteller
18 m²
Heizstufen
2
max. Heizleistung
1500 Watt
Anazhl Heizlamellen
7
Thermostat
Überhitzungsschutz
Steuerung mit APP
inkl. Fernbedienung
Timer Funktion
Rollbar
Maße L x B x H
‎27.9 x 53.3 x 12.7 cm
Gewicht
6,9 kg
Prime
-
Preis
-
Zum Produkt

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie kommen wir zu unseren Bewertungen? 

Um unsere Vorgehensweise für euch so transparent wie möglich zu machen, möchten wir euch kurz darlegen, wie wir zu unseren Bewertungen kommen.

Wir recherchieren und vergleichen sehr viele Geräte, stellen euch aber nur die besten und interessantesten vor. Unter anderem die Qualität, die Funktion, die Kosten aber auch die Optik sind bei uns wichtige Merkmale. Durchforstet werden hierbei nicht nur sämtliche Testquellen und die Produkteigenschaften, sondern wir berücksichtigen auch Nutzererfahrungen in sämtlichen Onlineshops. Unsere Bewertungen werden absolut unabhängig vergeben, Hersteller haben auf diese keinerlei Einfluss. Unsere Vergleichslisten sind dazu immer aktuell und werden für euch auf dem Laufenden gehalten.

Am Ende möchten wir euch eure Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen!

Ihr möchtet mehr über uns und unsere Arbeitsweise erfahren?

Öl Radiator - Die wichtigsten Punkte im Überblick

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Öl Radiator ist eine Elektroheizung
  • Ideal als Zusatzheizung oder für Räume ohne Anschluss an die Zentralheizung
  • Sehr sicher durch zahlreiche Sicherheitsfunktionen
  • Enthält sich schnell erhitzendes Thermo-Öl
  • Flexibel einsetzbar durch praktische Rollen
  • Kaum Staubentwicklung und somit super für Asthmatiker und Allergiker
  • Nicht für den Dauerbetrieb großer Räume geeignet

Der mobile Öl Radiator

Viele Räume, wie der Bastelkeller, das Garten- oder Ferienhäuschen, die Werkstatt oder Garage sind oft nicht oder mit nur mit einer kleinen Heizungsanlage ausgestattet und brauchen somit eine zusätzliches Heizgerät, welches ihr bei Bedarf einschalten könnt.
Hier ist der Ölradiator eine perfekte Ergänzung!
Auf ihren praktischen Rollen, könnt ihr sie ganz einfach und komfortabel von einem Raum in den anderen schieben.

Wie funktionieren Ölradiatoren? 

Der Name ist etwas irreführend: Öl Radiatoren werden mit Strom aus der normalen Steckdose betrieben, nicht mit Öl, wie man erst meinen könnte und ist also eine Elektroheizung.
Während in einer normalen Zentralheizung Wasser mit Gas, Erdwärme oder Öl erhitzt wird und dann über die Rohrleitungen in die Heizkörper fließt, ist der Ölradiator in seinem hohlen, rippenförmigen Metallgehäuse, mit thermischem Öl, oder auch Thermoöl genannt, befüllt, welches als Wärmeübertragungsmedium dient. Dieses heizt sich schneller auf und dehnt sich weniger stark aus als Wasser und strahlt die Wärme dann über die Rippen des Radiators an den Raum aus (thermische Energie). Daher hat er auch seinen Namen: Radiare ist Latein und bedeutet strahlen und/oder schimmern.
So erwärmt er auch Gegenstände wie Möbel in seiner Umgebung, was ihn stark von einer Konvektorheizung, oder einem Heizlüfter unterscheidet. Diese erwärmen lediglich die Umgebungsluft, sind dafür aber noch schneller und brauchen weniger Zeit nach dem Einschalten, um Wärme abzugeben.

Ein Ölradiator ist somit etwas nachhaltiger, da das Thermo-Öl sich nicht sofort abkühlt, die Wärme noch etwas speichert und diese so auch nach dem Abschalten noch über das Metallgehäuse abgibt.
Ein weiterer Pluspunkt: Da er kein Gebläse besitzt, entstehen es auch keine Luftwirbelungen, was weniger Staub und eine bessere Luftqualität bedeutet, was vor allem für Asthmatiker und Allergiker wichtig ist.
Ölradiator

Wie heize ich mit einem elektrischen Öl Radiator richtig?

Wie bei eurer normalen Zentralheizung im Haus oder in der Wohnung könnt ihr auch den Öl Radiator in verschiedenen Stufen einstellen. In der Regel haben die meisten drei von diesen Leistungsstufen, denen unterschiedliche Wattzahlen hinterlegt sind.
Grundsätzlich gilt: Je niedriger ihr die Wattzahl einstellt, umso weniger Strom verbraucht das Gerät.
Solch ein Ölradiator ist vor allem als Zusatzheizung zu sehen und nicht für den Dauerbetrieb gedacht.
Er wiegt mit ungefähr 7kg bis 15kg, je nach Gerät, deutlich mehr als ein Heizlüfter, kann aber ganz einfach durch die integrierten Rollen von Raum zu Raum bis zum nächsten Stromanschluss geschoben werden.

Wie hoch sind die Betriebskosten eines Ölradiators?

Was ein Ölradiator an Betriebskosten verursacht, ist natürlich u.a. abhängig von der gewählten Leistungsstufe, dem Gerät selbst, eurer Zieltemperatur im Raum und der aktuellen Strompreis pro Kilowattstunde, also den Stromkosten ab. Dennoch berechnen wir mal die Kosten unseres Vergleichssiegers bei mittlerer Leistungsstufe von 1500 Watt.

Betriebskosten Rechenbeispiel für 8 Stunden Dauerbetrieb bei 1500 Watt:

1500 Watt / Stunde x 8 Stunden = 12 kWh / Die Kilowattstunde liegt zum Zeitpunkt des Rechenbeispiels bei 35 Cent und so kommen wir auf 4,2 € für 8 Stunden Dauerbetrieb.
Das Beispiel zeigt, dass der Betrieb eines Ölradiators hinsichtlich der Betriebskosten ganz sicher nicht mit der Zentralheizung mithalten kann, aber dennoch eine sehr gute Alternative im Notfall ist, oder eben in Räumen wo keine Zentralheizung vorhanden ist.

Für welche Einsatzgebiete eignen sich elektrische Heizkörper wie Ölradiatoren? 

Ihr könnt ihn immer dort einsetzen, wo ihr euch gerade aufhaltet und ihn kurzzeitig braucht. Perfekt also für den Bastelkeller, die Garage, das Gartenhäuschen oder als Notheizung, sollte es mit dem Gas diesen Winter wirklich enger werden.

Ist ein Öl Radiator sicher?

Die meisten Öl Radiatoren verfügen über einen Überhitzungsschutz und schalten sich automatisch ab, bevor sie zu heiß werden. Manche haben auch einen integrierten Kippschutz, der das Gerät ausschaltet, wenn es versehentlich umgestoßen wurde.
Achtet bei der Nutzung auch unbedingt darauf, den Ölradiator nicht mit Gegenständen, Decken oder Wäsche abzudecken, um eine Überhitzung zu vermeiden und stellt ihn nur mit Abstand zu leicht Brennbarem auf!

Worauf sollte ich bei der Anschaffung eines Öl Radiators besonders achten?

Die Leistung und eure Raumgröße

Die meisten Ölradiator Modelle halten sich an eine oft genannte Faustregel, um eure Zimmer wohlig warm zu halten: 100 Watt pro Quadratmeter Raum. Somit reichen große Modelle mit 2.500 Watt aus einen Raum mit 25 Quadratmetern zu erwärmen. Kleine Geräte mit 500 Watt eignen sich also nicht und können keine Zentralheizung ersetzen. Mit ihnen könnt ihr lediglich punktuell heizen und müsst euch in ihrer Nähe aufhalten, um die Wärme abzubekommen.

Ihr müsst die mittleren und großen Geräte aber nicht durchgehend auf 2.500 Watt laufen lassen, da diese meist über Stufenregler einstellbar sind und ihr sie auch auf beispielsweise 1.000 Watt herunter regulieren könnt. Es lohnt sich also mehr auf ein größeres Modell zu setzen, da ihr dieses individuell auf eure Bedürfnisse einstellen könnt.

Die Aufheizzeit

Ganz klassisch sind die meisten Ölradiatoren mit sogenannten Rippen aufgebaut. Dadurch entsteht mehr Oberfläche, als bei einer einfachen Kastenform. Kleine Modelle besitzen meist 5, große 10 oder 11 Rippen. Durch Elektrizität werden die Heizelemente in diesen Lamellen betrieben, die dann das Thermoöl im Inneren erhitzen.Generell hängt die Aufwärmzeit von der Leistung des Radiators ab und beträgt üblicherweise zwischen 10 und 15 Minuten.

Infrarotheizungen und Heizlüfter sind hier deutlich schneller, allerdings gibt ein Ölradiator auch nach dem Abschalten noch Wärme ab, bis sich das Thermoöl vollständig abgekühlt hat.

Auf die Größe kommt es an

Kleine Radiatoren mit einem Gewicht von ca. 7kg und Abmessungen von 50cm x 30cm sind super flexibel und ihr könnt sie ganz einfach von A nach B tragen. Je größer sie allerdings sind und je mehr Heizleistung und Rippen sie haben, desto schwerer und sperriger werden sie auch. Deshalb gibt es die meisten großen Modelle mit bis zu 16kg auch mit Rollen darunter – diese könnt ihr dann bequem von Rum zu Raum schieben.

Timer, Thermostat und Regelung

Super ist es, wenn euer Öl Radiator über ein Thermostat verfügt. Damit könnt ihr eure Wunschtemperatur einstellen und das Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn diese erreicht ist. Verschiedene Leistungsstufen lassen sich bei den meisten Modellen über einen Drehknopf einstellen. Moderne Radiatoren haben oft ein Display verbaut, über welches ihr eure Einstellungen, die Temperatur, den Timer usw vornehmen könnt. Auch gibt es Geräte, die ihr mit einer Fernbedienung oder mit einer App in eurem Smartphone steuern könnt. Ein Timer lohnt sich, wenn ihr es zu einer bestimmten Uhrzeit warm haben wollt, oder sich der Radiator zu einer vorgegebenen Zeit ausschalten soll.

Die Sicherheit

Hier sind drei wichtige Punkte zu nennen: Kipp- und Überhitzungsschutz und der Frostschutz. Letzterer ist in Garagen oder Gartenhäusern nötig und schaltet sich ein, wenn die Umgebungstemperatur unter 3-5 Grad sinkt und hält diese dann ein paar Grad darüber, um das Einfrieren der Heizflüssigkeit zu vermeiden. Der Überhitzungsschutz schaltet das Gerät automatisch ab, wenn es zu überhitzen droht. Das kann vorkommen, wenn ihr es über längere Zeit im Betrieb hattet. Der Kippschutz unterbricht die Stromzufuhr, wenn der Radiator einmal umfallen sollte, oder ihn jemand versehentlich umstößt.

Wer Kinder im Haus hat, sollte zusätzlich auch über eine Kindersicherung nachdenken, die die Bedienelemente sperrt.

Was kosten gute Öl Radiatoren?

Das misst sich im Falle von Öl Radiatoren an ihrer Heizleistung und den vorhandenen Rippen. Kleine Modelle mit um die 1000 Watt und 6 Lamellen bekommt ihr schon für 50 bis 100 Euro.

Je Höher die Leistung, desto höher der Preis: Große Radiatoren mit einer Leistung von 2.000 bis 2.500 Watt und 10-12 Rippen kosten bis zu 200 Euro.

Vor- und Nachteile vom Ölradiator

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung und lange Lebensdauer
  • Kein lautes Gebläse
  • Kein entstehender Luftzug
  • Meist durch Rollen einfach von Raum zu Raum transportierbar
  • Speichert Wärme eine Zeit lang

Nachteile

  • Längere Aufheizphase
  • Höhere Kosten bei langem Betrieb
  • Staubfänger

Welcher Öl Radiator ist der beste? Unser Vergleichssieger 2024 - Der Kesser Öl Radiator mit 2500 Watt

Angebot
Kesser Ölradiator 2500W
Unser Vergleichssieger ist der Kesser Ölradiator mit 2500 Watt Leistung. Der Kesser Ölradiator ist mit seinen 2.500 Watt Leistungsaufnahme stark genug um Räume bis 25m² zu beheizen. Im Vergleich zu anderen Modellen, ist er so konzipiert, dass er schon nach 6 Minuten soweit aufgeheizt ist, dass Wärme abgegeben wird. Die Seitenwände speichern dazu Wärme etwas länger, als Vergleichsmodelle mit Heizrippen. Dadurch ist er zwar einer der schwersten seiner Klasse, doch die Vorteile überwiegen. Die Kombination aus LED Display, Fernbedienung und der Möglichkeit der Steuerung über eine App, ist sehr innovativ und effektiv zugleich. Die allgemeine Ausstattung sucht seines Gleichen. Amazon Kunden loben die schnelle Heizleistung, die Wärmeverteilung und die einfache Bedienung.

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sieger in der Preis-Leistung 2024 - Der Pro Breeze Premium Öl Radiator 2500 W

Der Bestseller ist der Pro Breeze Premium Öl Radiator mit einer Heizleistung von 2500 Watt, die sich in 4 Stufen einstellen lässt und er verfügt über 10 Heizrippen. Der Ölradiator ist ausgelegt für Räume bis zu 32m² und kommt mit vielen nützliche Funktionen und einer tollen Ausstattung. So besitzt er ein LED Display, eine Fernbedienung, einen 24h Timer, ein Thermostat, einen Eco Modus und sämtliche Sicherheitseinrichtungen. Auch hier wird vor allem die Heizleistung und die Qualität des Gerätes von Kunden sehr gelobt.

Pro Breeze Premium 2500W Ölradiator energiesparend mit digitalem Display & Fernbedienung - Heizkörper elektrisch mit 10 Rippen, 4 Heizstufen, 24h Timer, Thermostat & Überhitzungsschutz
  • Fortschrittliche Wärmezirkulation: Branchenführendes Kamineffekt Design Sorgt Für Eine Beschleunigte Wärmeverteilung Im Ganzen Raum. Schnelleres Und Effizienteres Heizen Als Traditionelle Ölradiatoren Und Heizgeräte.
  • Leistungsstarkes Heizen: 2500 Watt Elektroheizung Mit 10 Ölbefüllten Heizrippen Und 4 Leistungsstufen: 1000w | 1500w | 2500w | Eco - Ideal Zum Effektiven Und Andauernden Heizen Von Schlafzimmer, Büro Und Bad.
  • Vollständige Kontrolle: Eingebaute Zeitschaltuhr, Fernbedienung Und Thermostatsteuerung Erlauben Stromsparendes Und Effizientes Heizen Auf Gewünschte Temperatur Für Verschiedenste Raumgrößen.
  • Moderne Sicherheitsfunktionen: Integrierter Überhitzungsschutz Und Kippsicherung Mit Automatischer Abschaltung Versichern Das Sofortige Abschalten Sobald Eine Unsichere Situation Auftreten Sollte.
  • Transportabel: Der Öl-radiator Mit Led-bildschirm Ist Vormontiert Und Direkt Einsetzbar Mit 1,5 M Netzkabel, Kabelführung Und Stabilen, Verstellbaren Rollen. Maße: 26 X 55 X 67 Cm

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gibt es gute Alternativen zum Ölradiatoren?

Die Konvektor Heizung

Konvektoren werden, wie Öl Radiatoren, ebenfalls mit Strom betrieben. Wie ihr Name schon sagt, funktionieren sie durch das Prinzip der Konvektion – auch Strömungstransport genannt. Hierbei wird kalte Luft von unten angesogen und durch die Heizelemente erwärmt und strömt dann nach oben in den Raum. Im Vergleich zu einem Heizlüfter, braucht ein Konvektor etwas länger bis es wohlig warm wird, da sich die warme Luft erstmal im oberen Bereich des Raumes sammelt und nicht mit einem Ventilator verteilt wird. Dadurch ist er aber auch wesentlich leiser, wirbelt keinen Staub auf und kann größere Räume heizen. Ein Luftzug ist bei Betrieb durch die Strömung dennoch spürbar.

Beim Stromverbrauch liegen Konvektor und Heizlüfter im ähnlichen Bereich. Wir haben die besten mobilenKonvektorheizungenfür euch verglichen und gelistet.

Die Infrarotheizung

Infrarotheizungen erwärmen, im Vergleich zum Konvektor und Radiator, nicht die Umgebungsluft, sondern die Gegenstände, wie Möbel etc um sich herum. Die Möbel geben diese Wärme dann wieder in den Raum ab. Es gibt mobile Varianten auf Rollen, Spiegel-Infraotheizungen oder auch Wandpanels, die fest montiert werden. Hier solltet ihr dann auf die richtige Position achten. Ebenso schnell wie Infrarotheizungen warm werden, kühlen sie nach dem Ausschalten auch wieder ab. Sie verbrauchen etwas weniger Strom als Radiatoren, für den Dauerbetrieb sind sie dennoch nicht geeignet, sondern eher punktuell in häufig genutzten Bereichen wie im Bad, der Sofaecke oder dem Arbeitsplatz. 

Die Klimaanlage

Auch mit einer Klimaanlage lässt sich heizen und das sogar effizienter als Gedacht. Wie und mit welchen Klimaanlagen das möglich ist, haben wir in unserem Ratgeber “Heizen mit der Klimaanlage” festgehalten.

Öl Radiator FAQs

Wie funktioniert ein Öl Radiator ?

Ölradiatoren arbeiten, indem das elektrische Heizelement im Inneren des Geräts das Thermalöl erhitzt. Das heiße Öl wiederum gibt seine Wärme an die umgebende Luft ab, anstatt wie bei herkömmlichen Heizkörpern Wasser zu nutzen. Dies geschieht über die miteinander verbundenen Heizplatten, die eine große Oberfläche für die Wärmeabgabe bieten.

Ist das Heizen mit einem Elektroheizkörper teurer als mit einer Gasheizung?

Das Heizen mit einer zentralen Gasheizung ist nach wie vor günstiger, wenn es darum geht ein ganzes Haus mit Wärme zu versorgen. Für kürzere Wärmeschübe, oder zum Beheizen nicht häufig genutzter Räume, kann ein Elektroheizkörper dennoch günstig und effektiv sein. 

Lohnt es sich einen Öl Radiator anzuschaffen?

Wie alle Elektroheizungen sind auch Ölradiatoren eher als Zusatzheizung einzusetzen, oder für den Betrieb in der Übergangszeit, im Frühling und Herbst im Gartenhäuschen zu verwenden. Auch in der Garage, der Werkstatt oder im Bastelkeller könnt ihr sie einschalten, wenn ihr dort an kalten Tagen werkelt.

Sind Ölradiatoren energieeffizient im Betrieb?

Ölradiatoren gehören zu den energieeffizienten mobilen Heizgeräten, da sie die Wärme langsam abgeben und somit auch nach dem Abschalten noch eine Weile warm bleiben

Welchen Vorteil bietet ein Ölradiator?

Ein Ölradiator bietet eine gleichmäßige und lang anhaltende Wärmeabgabe, da er die Wärme langsam an die Umgebung abgibt. Zudem ist er geräuschlos im Betrieb, was ihn ideal für den Einsatz in Wohnräumen macht.

Welche Kriterien sollten beim Kauf eines Öl Radiator beachtet werden?

Die meisten Ölradiatoren ähneln sich technisch zwar, haben zum Teil aber eine unterschiedliche Ausstattung. Wichtig wäre hierbei ein Ölradiator mit Thermostat für den Komfort und ein Überhitzungsschutz für die Sicherheit. Entscheidend ist auch die Leistung. Ein Gerät mit einer Leistung von 2.000 Watt kann Räume mit einer Größe von bis zu 30m² erwärmen. Auch der Preis ist ganz sicher ein Kriterium. Vernünftige Ölradiatoren gibt es bereits zwischen 100 Euro und 200 Euro.

Wie wähle ich den richtigen Ölradiator aus?

Beim Kauf eines Ölradiators ist es wichtig, die Leistungsaufnahme zu berücksichtigen. Für kleinere Räume reicht eine Leistungsaufnahme von 1.000 Watt, während für größere Räume eine Leistungsaufnahme zwischen 1.000 und 2.500 Watt empfohlen wird. 

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte ich vor der Inbetriebnahme eines Öl Radiators beachten?

  • Das Gerät niemals mit Gegenständen, Decken, Wäsche oder ähnlich abdecken, um eine Überhitzung zu vermeiden. Das ist gefährlich und zudem kann er so auch keine Wärme in den Raum abgeben.
  • Den Radiator nicht in die Nähe von leicht brennbaren Gegenständen stellen
  • Das Netzkabel vollständig abwickeln und nicht im eingerollten Zustand verwenden

Muss das Öl eines Ölradiators gewechselt oder aufgefüllt werden?

Nein, es ist nicht notwendig, das Öl beim Ölradiator nachzufüllen, oder zu wechseln, da es für die gesamte Lebensdauer des Produktes ausreichend ist.

Wieviel wiegt ein Öl Radiator?

Je nach Gerät (Größe, Anzahl der Rippen bzw. Heizelemente) und Hersteller kann ein Radiator bis zu 15kg wiegen.

Welche elektrische Heizung ist die beste?

Da gibt es keine pauschale Antwort. Je nach Einsatzgebiet können Öl RadiatorenKonvektionsheizungen und Infrarotheizungen effektiv eingesetzt werden. Aber auch ein Petroleumofen hat gerade als autarke Notheizung einen großen Vorteil.  Schaut euch unsere Vergleiche an und findet für euch die perfekte Lösung.

Kann ein Ölradiator die Raumluft austrocknen?

Im Gegensatz zu Heizlüftern oder Konvektor Heizungen, die die Luft austrocknen können, haben Ölradiatoren einen geringeren Effekt. Sie sind schonender für die Raumluft und tragen nicht stark zur Austrocknung bei.

Wie sicher sind Ölradiatoren im Betrieb?

Moderne Ölradiatoren sind mit vielfältigen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, darunter auch Überhitzungsschutzvorrichtungen. Dies trägt dazu bei, dass der Betrieb der Geräte sicher ist und das Risiko von Unfällen minimiert wird.

Kurzübersicht der unterschiedlichen Heizungen

Unsicher, welche Heizung für euch die richtige ist? Schaut euch unsere Kurzübersicht der unterschiedlichen Heizungen an!​

Benötigter Anschluss

Steckdose

Steckdose

Steckdose

Autark, kein Anschluss notwendig

Einsatzgebiet

Wohnraum, Keller, Werkstatt, 

Gartenhäuschen

Bad, Wohnraum, Keller, Werkstatt, 

Gartenhäuschen

Lokal, Bad, Arbeitsplatz, 

bedingt Wohnraum

Gartenhäuschen, Camping, bedingt Wohnunraum

Wärmeverfügbarkeit

langsam

schnell

schnell

schnell

Wärmespeicherung

bedingt

Einsatz als Notheizung

✓ wenn Strom vorhanden

✓ wenn Strom vorhanden

bedingt, wenn Strom vorhanden

Geräuschpegel

lautlos

leise

lautlos

leise

Staubbelastung

CO2 Belastung

Tobias Heidemann

Ich bin gelernter Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik und schreibe seit 2018 re­gel­mä­ßig Ver­glei­che und teste Produkte.
Ich habe mich dabei auf technische Produkte rund um das Thema Energie im Privathaushalt spezialisiert, die erklärungsbedürftig sind.
Spannend finde ich es, den technischen Fortschritt auf diesem Markt zu beobachten, immer wieder Neues zu lernen, indem ich an Weiterbildungen teilnehme und meine Erfahrungen an euch weitergeben zu können. Seit 2022 erweitere ich meine Expertise vor allem im Bereich der erneuerbaren Energien.


Teilen mit
Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner