Heizen mit Klimaanlage

Heizen mit Klimaanlage

Lesedauer 5 Minuten

Mit der Klimaanlage heizen

Heizen mit der Klimaanlage - wie funktioniert das?

Eine Klimaanlage kann auch zum Heizen von Räumen verwendet werden, aber wie funktioniert das genau?

Sogenannte Split-Klimaanlagen sind moderne Klimageräte, die das Heizen mittels Klimaanlage möglich machen, weil sie nach dem Prinzip einer Wärmepumpe funktionieren.Wenn das Klimagerät eingeschaltet wird, funktioniert es also ähnlich wie eine Wärmepumpe. Anstatt die Wärmeenergie aus den Räumen nach außen zu leiten, wird ein Teil der Wärmeenergie der Außenluft entnommen, aufbereitet und schließlich in das Haus oder die Wohnung geleitet. Somit kann so ein Gerät kühlen und Heizen!

Mit welcher Klimaanlage funktioniert das Heizen?

Kann man mit jeder Klimaanlage heizen? Nein, nicht jede Klimaanlage hat eine Heizfunktion – Hier sollte man bei der Anschaffung darauf achten und genau hinsehen. Um mit einem Klimagerät für Wärme zu sorgen, muss es über einen Reversierbetrieb verfügen, d. h. der Kältemittelkreislauf kann auch in umgekehrter Richtung funktionieren. Eine Split-Klimaanlage mit Außengerät besitzt in der Regel so eine Heizfunktion, aber auch andere mobile Geräte und sogar Luftkühler lassen sich dafür bedingt nutzen.

 

Der Unterschied zwischen mobiler Klimaanlage und Split Klimaanlage

Mobile Klimaanlage:

Wie der Name schon sagt, sind diese Klimaanlagen mobil und damit von Raum zu Raum tragbar. Beispielsweise kühlt oder erwärmt so eine mobile Klimaanlage tagsüber das Wohnzimmer und nachts zum Beispiel das Schlaf- oder Babyzimmer. Allerdings brauchen mobile Klimaanlagen ein Fenster in der Nähe, da der Abluftschlauch über das gekippte Fenster nach draußen geführt werden muss. Infolgedessen dringt Luft durch die Lücken der geöffneten Fenstern ein, was die Effizienz stark verringert. Dazu kommt, dass nicht jedes mobile Gerät auch eine Heizfunktion besitzt.

Eigenschaften:

  • Nicht jedes Gerät hat eine Heizfunktion!
  • Plug and Play, kann direkt nach dem Kauf ohne Fachmann angeschlossen werden
  • Kann von Raum zu Raum transportiert werden
  • Kühlt und entfeuchtet
  • Effizienz geringer im Vergleich zur Split-Klimaanlage

Split Klimaanlage

Eine Split Klimaanlage besteht immer aus zwei Elementen (ein Innengerät und ein Außengerät).

Das Außengerät wird entweder an der Außenwand oder auf einem Ständer vor der Außenwand platziert. Das Innengerät hingegen wird, wie der Name schon sagt, in dem entsprechenden Raum an der Wand montiert, indem klimatisiert werden soll. Hier wird somit kein gekipptes Fenster benötigt, allerdings wird so eine Anlage fest montiert und es muss ein Loch in die Außenwand gebohrt werden, um die Schlauchverbindungen der beiden Elemente herzustellen. Der Aufwand ist höher, es wird ein Fachmann für die Installation benötigt und das Gerät ist nicht mobil, dafür aber deutlich Effizienter und auch der Energieverbrauch ist geringer. Dazu können sie hervorragend Räume entfeuchten.

Eigenschaften:

  • Leistungsstarke Heizfunktion
  • Kühlt, entfeuchtet, lüftet 
  • Ein Fachmann ist für die Installation gesetzlich notwendig
  • Ist nicht mobil und braucht einen festen Platz
  • Der Energieverbrauch ist relativ niedrig
  • Effektiver im Vergleich zu mobilen Klimaanlagen

Ist die Klimaanlage beim Heizen effizient?

Ob dies mit einer Klimaanlagen effizient ist, hängt vom Gerät (Heizleistung) selbst, der Dämmung, der Größe des Raumes und der Außentemperatur ab.
Bei einer Nutzung einer modernen Klimaanlage mit Heizfunktion in gut isolierten Gebäuden, kann es sogar sehr preiswert sein, die eigenen vier Wände damit zu erwärmen.

Es ist allerdings besser, die Klimaanlage nur in der Übergangszeit zum Beheizen von Räumen zu verwenden, um die Stromkosten niedrig zu halten, denn im Frühjahr oder Herbst sind die Außentemperaturen oft nicht so niedrig, sodass ein Teil der Wärmeenergie von Außen vom Gerät genutzt werden kann. Die Aufwärmzeit eines Raumes kann dann sogar deutlich kürzer, als bei einer Fußbodenheizung Gasheizung oder anderen Heizkörpern sein. Dazu sind die Geräte in der Lage, die Luft mit Filtern zu reinigen und die Luft zu befeuchten oder entfeuchten.

Um die Heizkosten bei dieser Art von Elektroheizung gering zu halten, ist wie schon erwähnt eine gute Dämmung sehr wichtig. Das gilt natürlich auch für die Kühlung im Sommer. Sehr Effizient ist eine Klimaanlage, wenn Strom zum Beispiel mit einer Photovoltaikanlage selbst erzeugt werden kann.

Haben Klimageräte zum Heizen auch Grenzen?

Klimaanlagen eignen sich zwar hervorragend zur Abkühlung eines Raums, sind aber nicht immer ideal als Heizung, denn das hat auch seine Grenzen. So macht es weniger Sinn, ein ganzes Haus als Hauptheizung damit zu beheizen, auch bei extremer Kälte funktioniert dies nicht effektiv, oder sogar im schlimmsten Fall gar nicht.

Wo lohnt sich die Klimaanlage mit Heizfunktion besonders?

Die Klimaanlage als Heizung lohnt sich besonders an Orten, an denen es im Sommer sehr heiß und im Winter mild bis kühl ist. An diesen Orten, dies kann z.B. die Ferienwohnung im Süden sein, kann die Klimaanlage sowohl als Heizung als auch als Kühlung fungieren, was sie zu einer vielseitigen Option macht. Weiterhin lohnt sie sich in sehr gut isolierten Räumen, wie etwa in einem Neubau.

Was kostet die Anschaffung einer Klimaanlage mit Heizung?

Die Kosten der Anschaffung einer Split-Klimaanlage variieren stark und können zwischen 500 und 2.500 Euro liegen. Grundsätzlich ist dies günstig im Vergleich zu anderen Heizsystemen – wie zum Beispiel eine Gas-Brennwertheizung, die 8000 Euro oder darüber hinaus kosten kann. Dennoch darf man hier nicht vergessen, das pro Raum ein Gerät benötigt wird.

Weiterhin sollte man die Kosten des Einbaus durch einen Fachmann nicht vergessen.

Hinweis:

Eine Installation einer Split-Klimaanlage durch einen zertifizierten Fachbetrieb ist aufgrund der enthaltenen Kältemittel gesetzlich vorgeschrieben.

Heizen mit Klimaanlage: Wie hoch sind die Stromkosten?

Die Stromkosten für ein Klimagerät hängen immer von dessen Leistungsaufnahme ab, die in Kilowatt pro Stunde angegeben wird. Die Leistung ist den Produktdaten des Geräts zu entnehmen und gelten sowohl für den Heiz- als auch für den Kühlbetrieb.

Für die Berechnung gehen wir von einem Strompreis von 35 Cent pro Kilowattstunde und einem Gerät mit 1000 Watt Leistung aus.

Leistung in kWh Strom x Strompreis pro kWh = Strompreis pro Stunde

Beispiel bei mittlerer Leistungsstufe: 1,2 kWh x 0,35 Euro pro kWh = 0,42 Euro pro Stunde

Pro Tag ist also bei 8 Stunden Nutzungsdauer mit etwa 3,3 Euro Heizkosten zu rechnen.

Welches ist die beste Klimaanlage zum Heizen und Kühlen?

Aufgrund vieler Faktoren wie z.B. der Raumgröße, dem Einsatzort, aber auch den eigenen Ansprüchen zur Ausstattung, ist dies schwer zu beantworten. Man kann natürlich viele tausende Euro in ein extrem Leistungsstarkes Gerät investieren, allerdings bedeutet das nicht gleich, dass dies die beste Wahl für seine Zwecke ist.

Kaufempfehlung - Split Klimaanlage

Ein sehr guter und preiswerter Allrounder ist die DIMSTAL eco smart SMND-12 Inverter Split-Klimaanlage. Diese besitzt die Energieeffizienzklasse A++  und ist somit vergleichsweise sparsam, was sowohl für den Kühl- als auch für den Heizmodus gilt. Die Geräuschentwicklung ist laut Hersteller, aber auch laut Kundenrezessionen sehr gering.

Die Klimaanlage funktioniert mit der Inverter Technologie. Hier reguliert das Gerät die Raumtemperatur durch Änderung der Drehzahl des Kompressors, was sich sehr positiv auf die Lebensdauer auswirkt. Andere Gerät ohne diese Technologie arbeiten mit einer festen Drehzahl, was zur Folge hat, dass sie sich ständige An- und Ausschalten muss und somit den Verschleiss deutlich erhöht.

Die Inneneinheit ist für WIFI vorbereitet, ein Wi-Fi-Smartkit muss aber hinzugekauft werden. Dann lässt sie sich auch mit einem Handy steuern und programmieren. Zwingend erforderlich ist dies aber nicht.

Die praktische Auto Restart Funktion merkt sich die letzte Einstellung und startet beim Einschalten mit dieser. Lästiges und zeitraubendes Neueinstellen entfällt somit.

Mobile Klimaanlage:

Die Tristar AC-5562 mit der Energieeffizienzklasse A+, ist ein vernünftiges und günstiges Gerät, welches auch zum Heizen geeignet ist. Es gibt vier Betriebsarten: Es kann zum Kühlen, Heizen und Entfeuchten oder als simpler Ventilator benutzt werde. Sie lässt sich mit einer Fernbedienung steuern und besitzt einen programmierbaren Timer. Dank ihrer Rollen ist sie sehr mobil und lässt sich so einfach von Raum zu Raum transportieren.

A product could not be loaded.

Vor- und Nachteile beim Heizen mit einer Klimaanlage

Vorteile:

–  Sehr schnelle Erwärmung des Raumes

–  Filterung der Luft und Feuchtigkeitsregulierung

– günstig im Betrieb bei gleichzeitiger Nutzung einer Photovoltaikanlage 

– Praktisch im Ferienhaus da multifunktional (heizen oder kühlen)

 

Nachteile:

– entstehender Luftzug kann stören

– entstehende Geräusche können stören

– Betrieb teurer im Vergleich zu einer herkömmlichen Heizung mit Gas oder Öl

– Funktioniert nicht oder nur bedingt bei extrem kalten Außentemperaturen

Fazit - Ist die Klimaanlage als Heizung sinnvoll?

Wenn zum Beispiel nur ein oder wenige Räume beheizt werden sollen, kann eine Klimaanlage sinnvoller sein als andere Heizsysteme. In gut gedämmten Gebäuden und in Kombination mit einer Photovoltaikanlage kann sie dazu sehr effizient zum heizen eingesetzt werden. In Ferienwohnungen im Süden oder überall da wo der Winter eher mild und der Sommer sehr heiß ist, ist eine Klimaanlage mit Heizfunktion sehr sinnvoll, da dort beide Funktion sehr gut kombiniert werden können.

Das könnte euch auch interessieren:

Tobias Heidemann

Ich bin gelernter Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik und schreibe seit 2018 re­gel­mä­ßig Ver­glei­che.
Ich habe mich dabei auf technische Produkte rund um das Thema Energie im Privathaushalt spezialisiert, die erklärungsbedürftig sind.
Spannend finde ich es, den technischen Fortschritt auf diesem Markt zu beobachten, immer wieder Neues zu lernen und meine Erfahrungen an euch weitergeben zu geben.

Marcel K.

Ich bin seit vielen Jahren leidenschaftlicher Camper und und immer auf der Suche nach neuen Produkten im Bereich Outdoor, die mein Campingerlebnis so schön wie möglich gestalten.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner